econovation®

the twirl behind your business

de | en

> start | neuigkeiten

neuigkeiten

newsletter

> zweiter Newsletter im Jahr 2015 – deutsch
> zweiter Newsletter im Jahr 2015 – english
> zweiter Newsletter im Jahr 2015 – espanol

neuigkeiten

referenzen

Neenah Gessner GmbH Feldkirchen-Westerham, Spezialpapiere

Hintergrund des Versuchs war ein Ersatz einer Polymer-Invertier Anlage an einer Kläranlage. Nach Rücksprache mit Herrn Waubert de Puiseau setzten wir den Ecowirl m 50 direkt in den Kanal. Den Wasservordruck stellten wir auf zwei bar ein. Nach dem Start sahen wir das wir die Menge des Polymers reduzieren können. Von der ursprünglichen Dosiermenge von 70 ml/h haben wir nun 40 ml/h erreicht, das entspricht einer Reduzierung und Einsparung um 40%. Diese Menge konnte nun über zwei Wochen mit Erfolg gefahren werden.

Fazit des Versuchs für uns: „Der Ecowirl kann als vollwertiger Ersatz einer Invertier Anlage gesehen werden. Die Erfolge und die Betriebssicherheit sprechen für sich.“

Armin Niederhuber, Neenah Gessner  GmbH, Produktionsleiter PM 3 & PM 5

econovation - Projekt Neenah Gessner Bruckmühl - Logo
Tönnesmann & Vogel GmbH Co.KG, Spezialpapiere

„Wir setzen als erste Papierfarbik nun schon seit einem Jahr auf die ecowirl Technologien. Im Bereich der Flotation den ecowirl a und ecowirl m. Der ecowirl m wird außerdem für das Retentionsmittel eingesetzt. Wir beobachten eine sofortige 25 % Retentionsmittel-Einsparung oder eine Kapazitätssteigerung der Gesamtanlage. Die Prozessidee – direkt aus dem Container – ist nun wirklich smart, sie bringt überzeugende wirtschaftliche Ergebnisse mit deutlichen Vereinfachungen in der Handhabe.“

Dipl.-Ing. Caspar Tönnesmann, Geschäftsführer

econovation - Projekt Neenah Gessner Bruckmühl - Logo
Julius Schulte Trebsen GmbH & Co.Kg, Testliner und Wellenstoff

„Wir haben eine Papiermaschine mit zwei Langsieben und dem selben Stoffeintrag. Die Siebwassertrübung wird in beiden Fällen elektronisch überwacht und über den Retentionsmittelzufluss geregelt. Nach Einsatz des ecowirl m „smartmischer“ reduzierte die Regelung die Zuflussmenge um 30 %. Stellten wir die übliche Dosiermenge wieder ein, verbesserte sich unsere Retention um 7,5 %. Wir haben weitere Smartmischer gekauft.“

Andreas Kretschmer, Leiter Technologie Schulte & Söhne Trebsen

econovation - Projekt Neenah Gessner Bruckmühl - Logo
garda cartiere, holzfrei gestrichene papiere

„Wir haben den ecowirl m über mehrere Monate erfolgreich für kationische Polymere mit unserem Prozesswasser getestet und eine perfekte Hygiene im gesamten Bereich nach der Dosierung beobachten können. Dies ist besonders wichtig für uns, da wir Onlinestreichmaschinen betreiben. Wir setzen nun das System an unserer PM 3 direkt vor dem Stoffauflauf für das Retentionsmittel ein.“

Garda Cartiere, William Mascher Fabrikationsleitung PM